Hämorrhoiden Symptome

Hämorrhoiden SymptomeHämorrhoiden können die unterschiedlichsten Symptome verursachen. Zu den häufigsten und bekanntesten Symptomen zählen:

 

  • Hellrotes Blut auf dem Toilettenpapier oder dem Stuhl,
  • Schmerzen oder Druckgefühl beim Stuhlgang oder auch beim Sitzen,
  • Schwellungen und Knoten am und im After,
  • Juckreiz, Brennen, Nässen und Sekretabsonderung.

Diese Hämorrhoiden Symptome variieren in ihrer Erscheinungsform, je nach dem in welchem Stadium der Erkrankung sich der Patient befindet. Bei einer Hämorrhoiden-Erkrankung werden vier Stadien unterschieden.

Mithilfe dieses Buches bin ich meine Hämorrhoiden innerhalb kurzer Zeit losgeworden
Hämorroiden

> Hämorrhoiden Heilung in 7 Tagen <

Hämorrhoiden Symptome heilen

Hämorrhoiden-Symptome ersten Grades – Leichte Blutungen, aber keine Schmerzen

Bei einem beginnenden und noch nicht besonders stark ausgeprägten Hämorrhoidalleiden gelten schmerzlose hellrote Blutungen als Leitsymptom. Das Blut findet sich meist auf dem Toilettenpapier, kann aber auch als Auflagerung am Stuhl nachweisbar sein.
Äußerlich sind in diesem Stadium noch keine Veränderungen sichtbar. Ein Arzt könnte jedoch bei einer proktoskopischen Untersuchung, das heißt bei einer Spiegelung des Enddarms, bereits Schwellungen im Darm feststellen.
Bis auf die gelegentlichen leichten Blutspuren leben die Betroffene meist symptomlos und schmerzfrei, die Knotenbildung ist voll reversibel, das heißt rückbildungsfähig.

Hämorrhoiden-Symptome zweiten Grades – Jucken, Nässen, Brennen

Gehen die Hämorrhoiden in das zweite Stadium über, können sie bei der Stuhlentleerung und etwaigem Pressen nach außen treten. Sie ziehen sich nach einiger Zeit wieder von selbst in den Darm zurück. Die Hämorrhoiden können auch durch Tasten gespürt werden.
Bei Hämorrhoiden zweiten Grades können sich durch eine erhöhte Schleimabsonderung leicht Ekzeme bilden. Diese Analekzeme machen sich durch Jucken, Brennen und Nässen im Afterbereich bemerkbar. Die umliegende Haut kann sich entzünden. Der Fachbegriff für das auftretende Afterjucken lautet „Pruritus ani“.
Auch in diesem Stadium können hellrote Blutungen beim Stuhlgang auftreten. Diese Blutungen können etwas stärker als im ersten Stadium ausfallen und es kann zu einer tropfenden Blutung aus dem After kommen.
Da die Hämorrhoiden bei der Entleerung nach außen treten, kann beim Patienten ein Fremdkörpergefühl auftreten.
Auch ein Gefühl unvollständiger Entleerung ist möglich.

Hämorrhoiden-Symptome dritten Grades – Beschwerden verstärken sich

Haben die Hämorrhoiden das dritte Stadium erreicht, gleiten sie nach dem Stuhlgang nicht mehr von selbst in den After zurück. Auch bei sonstiger Anspannung können sie nach außen treten. Es ist allerdings noch möglich, die Hämorrhoiden mit den Fingern zurückzuschieben.
Bei diesem Schweregrad können bereits größere Schmerzen auftreten.
Juckreiz, ständige Ekzeme, Nässen und Brennen sind in diesem Stadium an der Tagesordnung. Die Schleimabsonderungen werden stärker.
Die Beschwerden in diesem Stadium verstärken sich. Die Knoten können sich entzünden und eitern. Dadurch können sich Abszesse und Fisteln bilden.
Durch den dauernden Druck auf die Analregion können die Schmerzen unangenehm werden.
Es kann zu Einklemmungen und Blutungen kommen.
Das Fremdkörpergefühl kann ebenso zunehmen wie das Gefühl unvollständiger Entleerung.
Außerdem können bei Hämorrhoiden dritten Grades bereits Probleme mit Inkontinenz auftreten. Die dauerhafte Belastung durch die Schwellungen kann das Funktionieren des Schließmuskels beeinträchtigen. Das kann dazu führen, dass Betroffene Darmgase oder Stuhl nicht mehr zurückhalten können.

Hämorrhoiden Heilung

Hämorrhoiden Symptome vierten Grades – Starke Schmerzen und Schwellungen

Bei Hämorrhoiden vierten Grades kommt es zu einem dauerhaften Vorfall des Hämmorridalgewebes, dessen Rückverlagerung nicht mehr möglich ist.
Es kann zu starken Schmerzen kommen. Auch die Schwellungen und Knoten treten in stark ausgeprägter Form auf.
Der Patient leidet regelmäßig unter verstärktem Jucken, Nässen, Brennen und Sekretausscheidungen.
Durch das ständige Offenliegen der Knoten können sich diese entzünden und einklemmen, was zur Bildung von Geschwüren führen kann.
Weiterhin besteht das Problem der Inkontinenz und das Gefühl der unvollständigen Darmentleerung. Dies kann sich zu einem Teufelskreis verdichten, wenn die Betroffenen deshalb mehrmals täglich die Toilette aufsuchen und durch das Pressen und Drücken noch mehr Blut in die Schwellungen pumpen und diese somit verstärken.
In diesem Stadium sprechen Ärzte bereits häufig von einem deformierten Afterkanal.

Ein Gedanke zu „Hämorrhoiden Symptome

  1. H.Möller

    Hey ich habe seid Jahren nach dem Stuhlgang immer Blut im Toilettenpapier und in letzter zeit wird das Blut immer mehr 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.